BIX – ein letztes Mal

Heute werden die Ergebnisse des Bibliotheksindex  BIX 2015 veröffentlicht. Nachzulesen ist  das Ranking im Internet unter http://www.bix-bibliotheksindex.de oder in einer Sonderbeilage des Juli-Heftes der Zeitschrift B.I.T.-Online.

209 Bibliotheken, von der kleinen öffentlichen Bibliothek bis zur Universitätsbibliothek, haben sich dem Vergleich in den Kategorien Etat für Neuerwerbungen, die Nutzung gemessen in Besuchen und Entleihungen, die Nutzbarkeit gemessen in Öffnungsstunden, die Effizienz der Bibliothek und ihrer Mitarbeiter, gestellt.

Nach 16 Jahren wird der BIX als Instrument zur Leistungsmessung der Bibliotheken eingestellt. Es war wohl nicht möglich ein langfristiges Finanzierungsmodell zu entwickeln. Analyse und Leistungsvergleich der Bibliotheken ist dann immer noch durch die Deutsche Bibliotheksstatistik gegeben.

Ungefähr  25 % der beteiligten Bibliotheken wurden für Bestnoten in allen Kategorien mit vier Sternen ausgezeichnet. Für NRW erhielten die Stadtbibliotheken Emsdetten, Greven, Hilden und Moers diese Höchstauszeichnung.

Quelle:

http://www.bix-bibliotheksindex.de

Ein Gedanke zu „BIX – ein letztes Mal

  1. Pingback: Ein letztes Mal: der BIX | Blog der Stadtbücherei Kamp-Lintfort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s