Kanada: Streamingdienst für Lokalmusik

Die Ausleihe von Musik-CDs ist in vielen Bibliotheken rückläufig. Andreas Mittrowann stellt auf seinem Blog „Globolibro“ das neue Musikangebot der Edmond Public Library vor. Die Bibliothek setzt auf die Musik lokaler Bands und Musiker. Auch in Toronto geht man diesen Weg. Die Delfter Bibliothek (Niederlande) hat sich für lokale Spotify-Plätze entschieden. Weitere Informationen:
https://globolibro.wordpress.com/2015/03/12/kanada-edmonton-public-library-mit-digitalem-archiv-fur-lokalmusik/

England: Aufbau einer nationalen digitalen Plattform für Öffentliche Bibliotheken

Der dbv berichtet, dass in England die Entwicklung eines nationalen digitalen Netzwerks für alle Öffentlichen Bibliotheken initiiert wurde. Die Schaffung einer einheitlichen digitalen Plattform für Bibliotheksressourcen, wie z.B. Kataloge oder Computerschulungen, war eine der Empfehlungen des im Dezember 2014 veröffentlichten “Independent Library Report for England”. Der Berufsverband “ Society of Chief Librarians (SCL)” koordiniert das Projekt. Im März 2015 soll die erste Projektphase abgeschlossen sein.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://www.thebookseller.com/…
Quelle: dbv-Newsletter Nr. 40 2015 (02. März)

KIM 2014 veröffentlicht

Auch wenn es im Alltag nicht immer so erscheint, sind Tablets bei Kindern noch nicht so verbreitet. Dies belegt die neue KIM-Studie 2014, die das Medienverhalten von Kindern zwischen sechs und dreizehn Jahren untersucht. Nur zwei Prozent der Kinder besitzen selber ein Tablet. Laptop und PC werden weit häufiger benutzt und auch der Fernseher spielt immer noch eine wichtige Rolle im Medienverhalten der befragten Kinder.

Zur Studie: http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf14/KIM14.pdf

Quelle: http://www.mpfs.de/?id=646

„Rezensionen online“

ist der Titel des Projektes, das das Österreichische Bibliothekswerks initiiert hat. In einem gemeinsamen Datenpool werden Rezensionen von vierzehn österreichischen Zeitschriften und Institutionen und von zahlreichen freien Rezensenten zusammengeführt. Das Projekt “Katalogisate Online” ermöglicht über eine MAB2-Schnittstelle Datensätze in den eigenen Katalog zu übernehmen. Zu den Angeboten gelangen Sie hier.
Quelle: dbv

Erschließung im Wandel

Durch neue Medienarten und neue Bezugsquellen der Bibliotheken steht der Sacherschließung ein Wandel bevor. Warum diese Veränderung wichtig ist, wie die Zukunft im Erschließungsbereich aussieht und weshalb an den gängigen Erschließungsmethoden etwas geändert werden muss, wird in den folgenden Essays behandelt:

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=35749