Webinar zu „Rosetta Stone“ (EBSCO) 08.02.17

Die Büchereizentrale Lüneburg führt am 8. Februar 2017 von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr ein Webinar zum Thema Rosetta Stone durch. Gastgeber ist Georg Vogtherr:

Die Sprachlernsoftware „Rosetta Stone“ nutzt die eigens entwickelte Dynamic Immersion Methode. Diese basiert auf dem Grundsatz „Intuitiv lernen, sicher sprechen“. Dahinter steht die Überzeugung, dass die natürliche Art und Weise, wie Kinder sich ihre Muttersprache erschließen, auch die erfolgreichste Methode zum Erlernen neuer Sprachen ist. „Rosetta Stone“ bietet Kurse in 30 Sprachen an. Auf mobilen Geräten kann „Rosetta Stone“ über die App für IOS und Android genutzt werden. „Rosetta Stone“ wird in Deutschland über die Fa. EBSCO vertrieben.“

Wie Sie Zugang zu diesem Webinar erhalten und welche technischen Voraussetzungen benötigt werden, können Sie folgendem PDF-Dokument entnehmen.

Re:publica 2017 – Love out Loud / Berlin 08.-10.05.2017

Die diesjährige Konferenz zu Internet und Gesellschaft findet unter dem Leitmotto „Love out Loud“ vom 08. bis 10. Mai 2017 in Berlin statt. Folgende Schwerpunkte stehen zur Auswahl um sich auszutauschen, selbst einen Vortrag oder einen Programmpunkt einzureichen und zu besuchen:

  • Arts & Culture
  • Business & Work
  • FinTech
  • Global Innovation Gathering (GIG)
  • Law Lab
  • Love Out Loud!
  • MEDIA CONVENTION
  • Mobility & City
  • Music
  • Politics & Society
  • re:blog
  • re:health
  • re:learn
  • science:fiction
  • sub:marine
  • re:publica

Wer sich aktiv bei der re:publica 17 beteiligen möchte, kann seinen Vorschlag noch bis zum 31.01.2017 einreichen. Hierzu muss ein Speaker-Account angelegt werden. im Account selber kann dann der Vorschlag hinterlegt werden. Dabei kann es sich um Vorträge, Diskussionen, Workshops, Lightning Talks, Meet-ups oder Aktionen handeln.

Tickets für Besucher sind hier erhältlich.
Auf der Homepage zur re:publica finden sich weitere Informationen zum Kongress.

IFLA: 83. IFLA-Weltkongress in Wrocław (Breslau) / 19. – 25. August 2017

Der IFLA-Weltkongress 2017 findet in der diesjährigen europäischen Kulturhauptstadt Wrocław (Breslau) statt. Das Programm wird von den Sektionen und Interessengruppen der IFLA organisiert und steht unter dem Motto „Libraries. Solidarity. Society.“ Am letzten Kongresstag besteht die Möglichkeit wissenschaftliche und Öffentliche Bibliotheken in Breslau sowie dem umliegenden Niederschlesien zu besuchen. Interessierte können sich bis zur „Early Registration Deadline“ am 15. Mai 2017 zu vergünstigten Konditionen für den Kongress anmelden.
Weitere Informationen zum Programm und der Registrierung finden Sie auf der offiziellen Homepage des 83. IFLA-Weltkongresses.

Quelle: Berufsverband Information und Bibliothek e.V.

 

dbv: Zweite Konferenz der Kinder- und Jugendbibliotheken in Remscheid vom 15. bis 18. Februar 2017

Ab sofort können sich Interessierte für die Konferenz der Kinder- und Jugendbibliotheken in der Akademie der Kulturellen Bildung Remscheid anmelden. Die viertägige Veranstaltung findet im Februar zum zweiten Mal auf Initiative der Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) und der Akademie für Kulturelle Bildung statt. Sie steht unter dem Motto „Integration, Inklusion, Partizipation – Miteinander voneinander lernen“. Themen sind unter anderem die Entwicklung passgenauer Angebote für die heterogene Zielgruppe Schüler sowie die Vermittlung neuer Medienformen und deren Einsatz im Lehrprozess.

Einladung zur Konferenz

Anmeldung zur Konferenz

Quelle: Jugendbibliothek21

Heidelberg: MakerCon 2017 – 16.-18.02.2017

In Heidelberg findet vom 16. bis 18. Februar 2017 erstmalig eine MakerCon(vention) im deutschsprachigen Raum statt. Ausgerichtet für professionelle Maker, Leute, die MakerSpaces oder FabLabs organisieren, Projektleiter und Forschungsbeauftragte in Unternehmen, ist das Programm der Veranstaltung auch für Maker-Interessierte und Maker-Neueinsteiger sehenswert.

Folgende Themen werden im Laufe der drei Tage behandelt:

  • Materialien und deren Verarbeitung
  • Raspberry Pi, Genuino/Arduino, Espruino
  • Software: Open-Source-Tools, ROS, Iot mit Android
  • Von der Idee zum Prototyp und zur Kleinserie
  • Der Maker wird zum Mitarbeiter, der Mitarbeiter zum Maker
  • Creative Commons
  • FabLabs: Werkstätten und Treffpunkt
  • Platinen, FPGAs, Schaltplanlayout
  • Chancen für Maker, Erfolgsgeschichten

Weitere Informationen, sowie das Programm und das Anmeldeformular sind auf der Seite der MakerCon abzurufen.

ALA Stipendien zum Thema „Zukunft der Bibliotheken“

Vom „Center for the Future of Libraries“ der ALA (American Library Association) werden Stipendien in Höhe von je 10.000.- US Dollar ausgeschrieben, um neue Ideen zur Zukunft der Bibliotheken zu fördern. Ergebnisse können in Form eines öffentlich zugänglichen Berichts, Videos, Werkzeugs oder Hilfsmittels vorgelegt werden.
Bewerbungen mit der Darstellung der Projektidee sollen außerdem die Fortsetzung des Ergebnisses, dazu vorhandene Forschungsresultate, Verbindungen zu bereits existierenden Forschungen und einen Zeitplan beinhalten.
Auch Gruppen und Einzelpersonen aus dem deutschen Bibliothekswesen können bis zum Bewerbungsschluss am 15. Januar 2017 alle entsprechenden Unterlagen an mfigueroa@ala.org zu richten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2017 – Ausschreibung endet 24.02.2017

Bis zum 24.02.2017 können Vorschläge für den Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2017, welcher am 02.06.2017 zum Abschluss des Bibliothekartags in Frankfurt am Main verliehen wird.
Der Preis ist mit 5.000 € dotiert und wird in Zusammenarbeit von dbv und WBG ausgelobt.
Mit der Auszeichnung sollen Journalisten und Redaktionsteams gewürdigt werden, die ein „zeitgemäßes Bild von Bibliothe­ken, ihrem Umfeld und den sie beeinflussenden Entwicklungen“ vermitteln.

Weitere Informationen, sowie ein Vorschlagsformular sind hier zu finden.