comment 0

„Wir sind LeseHelden!“ fördert Bündnisse für mehr Sprach- und Lesekompetenz

„Wir sind LeseHelden“ ist ein außerschulisches Projekt des Borromäusverein e.V., das im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ von 2018 bis 2022 durchgeführt wird. Ziel des Programms ist es, gemeinsam mit den Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖBs) sowie den Bibliotheken in kommunaler oder freier Trägerschaft und einem weiteren lokalen Bündnispartner, deutschlandweit Bündnisse zu schließen und vor Ort die Lese-, Sprach- und Sozialkompetenz von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren zu verbessern.

Eine Antragstellung ist jederzeit möglich.

Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/2020/06/09/wir-sind-lesehelden-fuer-mehr-sprach-und-lesekompetenz/

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 174 2020 (11. Juni)

comment 0

Werne: Stadtbücherei nach Umbau als öffentliches Wohnzimmer eröffnet

Die Stadtbücherei Werne wurde nach einer umfangreichen Renovierung wiedereröffnet. Die Bücherei verfügt nun über bequeme Sitzgelegenheiten, einen schönen Cafébereich, einen Kamin, der die Wohnzimmeratmosphäre unterstreicht, sowie mobile Regale, die für Veranstaltungen mühelos an die Seite geräumt werden können. Die Stadt hat mit dieser Maßnahme ein öffentliches Wohnzimmer geschaffen, der zum längeren Verweilen, zu Begegnungen und zum genießenden Lesen einlädt. Der Umbau hat 100.000 Euro gekostet und ist ein erster Baustein des Handlungsfeldes “Dritter Ort, Treffpunkt” der Bibliotheksstrategie 2020-2024.

Quelle: Werne plus „Öffentliches Wohnzimmer in der Bücherei offiziell eröffnet“ (28.06.2020) https://werne-plus.de/gesellschaftlich/bildung/2020/oeffentliches-wohnzimmer-in-der-buecherei-offiziell-eroeffnet/

comment 0

Bildungspartner NRW: „Kooperation geht digital“ Wettbewerb 2021 gestartet

Für den Wettbewerb „Kooperation. Konkret.“ wurde 2021 das Thema „Kooperation geht digital“ ausgewählt. Seit 2006 wird der Wettbewerb regelmäßig ausgeschrieben, jedes Jahr unter einem anderen Thema.

„Wie kann die Einbeziehung digitaler Formate die Vernetzung von Schule und außerschulischem Lernort fördern?“

Es werden Konzepte und Ideen gesucht. Unabhängig davon, ob gerade erst begonnen wurde oder das Konzept schon umgesetzt wurde. Bewerbungen können bis zum 6. Januar 2021 bei den Bildungspartner NRW eingereicht werden.

Quelle: bildungspartner-info 03/20

comment 0

Fachtag zur Diversitätsorientierten Personalgewinnung & – entwicklung im Bibliothekssektor

Am 24. und 25.9.2020 findet in der Stadtbibliothek Bremen ein Fachtag zum Thema „Diversitätsorientiertes Personalgewinnung und -entwicklung“ statt. Mit Fachvorträgen, Workshops und Best-Practice-Beispielen wird interessierten näher gebracht, wie es gelingen kann, die Diversität der eigenen Stadtgesellschaft auch unter den Mitarbeitenden der Bibliothek wieder zu spiegeln. Wie können neu gewonnene diverse Mitarbeiter nicht nur gehalten, sondern auch so eingesetzt werden, dass die Bibliothek einen Mehrwert daraus zieht?

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Bibliotheksportal.de unter den aktuellen Terminen.

Quelle: Newsletter Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Tübingen, Ausgabe 4/2020

comment 0

Podiums-Talk „Rheinische Kulturfragen“ mit Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen

Im Rahmen des Rheinischen Kultursommers findet am 5. Juli um 18 Uhr die erste Ausgabe des neuen Talk-Formats Rheinische Kulturfragen statt. Mit dabei ist Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie Prof. Bazon Brock, Kulturtheoretiker, und Prof. Holger Noltze, Medientheoretiker.

Im Gespräch mit Moderator Dr. Michael Köhler gehen sie der Frage nach: „Die Kraft der Kultur auch in der Krise?“. Der Podiums-Talk wird vom Hörfunksender WDR 3 übertragen. Anschließend wird eine Videoaufzeichnung online auf www.metropolregion-rheinland.de zur Verfügung gestellt.

 

comments 2

Leseverstehen kennt keine Sprachgrenzen

Die Bund-Länder-Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ stellt in ihrer Broschüre „Leseverstehen kennt keine Sprachgrenzen. Kooperativ und mehrsprachig Texte verstehen“ eine Methode vor, wie mehrsprachig aufwachsende Kinder ermutigt werden können, sich in allen ihnen zur Verfügung stehenden Sprachen über einen Text auszutauschen und sich den Inhalt zu erschließen. Die Methode richtet sich an Kinder und Jugendliche mit einem Mindestmaß an Leseflüssigkeit und unterstützt im strategischen und verstehenden Lesen. Neben der Erklärung der Methode wird auch aufgezeigt, wo Material zu finden ist und welche Vorbereitungen getroffen werden müssen. Die Broschüre kann hier aufgerufen werden.

Quelle: InfoDigital – Newsletter der Fachstelle für das Öffentliche Bibliothekswesen Stuttgart Juni 2020

Nachrichtenbild
comment 0

Entwurf und Umfrage zur neuen IFLA-Governance: Mitglieder werden stärker einbezogen

Nach fast einjährigen Diskussionen, an denen der IFLA-Vorstand, Mitglieder und Freiwillige beteiligt waren, ist der Entwurf für eine neue Führungsstruktur als Grundlage für eine umfassendere, transparentere und effektivere IFLA-Organisation am 19. Juni veröffentlicht worden. Die aktiven Mitglieder der IFLA sollen in die weitere Entscheidung über den Entwurf im Rahmen einer Umfrage einbezogen werden, die am Montag, den 22. Juni gestartet wurde und bis Dienstag, den 14. Juli, läuft. Aktive, die sich in den Standing Committees, Special Interest Groups und anderen Strukturen engagieren, erhalten einen personalisierten Link zur Umfrage.

Mehr Informationen unter http://www.ifla-deutschland.de/2020/06/24/entwurf-und-umfrage-zur-neuen-ifla-governance-mitglieder-werden-staerker-einbezogen/

Nachrichtenbild
comment 0

dbv sucht neues Mitglied für die Kommission Bibliothek und Schule

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hatte 2018 seine Kommission Bibliothek und Schule für eine dreijährige Amtszeit ausgeschrieben. Die Neuberufung der Mitglieder erfolgte durch den Bundesvorstand des Deutschen Bibliotheksverbandes zum 01.07.2018. Durch das vorzeitige Ausscheiden eines Mitglieds der Kommission ist für den Rest der verbleibenden dreijährigen Amtszeit bis Juni 2021 ein Sitz neu zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 05. Juli 2020. Mehr Informationen sowie die Ausschreibung unter https://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen.html

Nachrichtenbild
comment 0

dbv: Aufzeichnung des Webinars „Bibliotheken in Zeiten von Corona“ ist online

Das Webinar „Bibliotheken in Zeiten von Corona“, das der dbv in Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft Anfang Juni veranstaltet hat, steht als Aufzeichnung online hier zur Verfügung. Die Präsentationen von Barbara Schleihagen und Katrin Schuster sowie eine Linksammlung können auf der KUPOGE-Webseite abgerufen werden. Weitere Informationen unter: https://kupoge.de/corona-und-bibliotheken/

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 174 2020 (11. Juni)