comment 0

Studie zum Alltag von Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona

Das Deutsche Jugendinstitut hat vom 22. April bis zum 04. Mai 2020 eine Onlinebefragung durchgeführt, um herauszufinden, wie Kinder und Jugendliche ohne Kita, Schule, Sport und mit eingeschränktem Kontakt zu Gleichaltrigen zurechtkommen. Befragt wurden mehr als 8.000 Eltern von Kindern im Alter von drei bis 15 Jahren. Erste Ergebnisse sind nun in einem Bericht veröffentlicht worden.

So geben die Eltern an, dass digitale Medien eine größere Rolle spielen: Mehr als die Hälfte der Grundschulkinder verbringt mehr Zeit mit Computerspielen und ein Drittel surft häufiger im Internet. Kinder und Jugendlichen der Sekundarstufe I nutzen 75 Prozent häufiger das Internet, Fernsehen, Streamingdienste oder YouTube. Knapp die Hälfte der Kinder und Jugendlichen hört mehr Radio, Musik oder Hörspiele und gut ein Drittel liest mehr Bücher. Mehr Informationen unter https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/informieren/article.cfm/key.3557/aus.2

Quelle: Blog Gutes aufwachsen mit Medien der Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/index.cfm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..