comment 0

USA: Chicago streicht Bibliotheksgebühren – Buchrückgabe steigt um 240%

Zur Förderung der Alphabetisierung und der Bildungsressourcen für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen hat Chicago am 1. Oktober 2019 sämtliche Bibliotheksgebühren abgeschafft. Die Maßnahme von Bürgermeisterin Lori Lightfoot zeigt den gewünschten Effekt. Die Bibliotheken der Stadt freuen sich über mehr Besucher und die Zahl der Buchrückgaben stieg um 240 Prozent.

Quelle: Webseite Good News Network- „After Chicago Becomes One of the Biggest US Cities to Ditch Overdue Library Fees, Book Returns Surge by 240%“ (zuletzt aufgerufen am 04.02.2020), online verfügbar unter: https://www.goodnewsnetwork.org/chicago-first-to-ditch-overdue-library-fees/ 

Filed under: Aus den Bibliotheken

About the Author

Veröffentlicht von

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW entwickelt Konzepte und Programme zur Sicherung und zum Ausbau öffentlicher Bibliotheken und berät die Bibliotheken und ihre Träger zu allen bibliotheksfachlichen Fragestellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.