comment 0

„Deine Inspiration“ in der Stadtbibliothek Paderborn

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Entwicklung Öffentlicher Bibliotheken u.a. durch die finanzielle Förderung von innovativen Projekten. Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW stellt in lockerer Reihenfolge interessante Praxisbeispiele aus verschiedenen Förderprogrammen in Form von Gastbeiträgen auf ihrem Blog vor. Der vorliegende Beitrag stellt das neue Angebot „Deine Inspiration“ in der Stadtbibliothek Paderborn vor.

Ausgangssituation
Die Stadtbibliothek Paderborn hat seit 2014 ihr Bibliothekskonzept umgestellt welches nun auf dem dänische „4-Räume-Modell“ basiert. Aus dem dänischen Modell wurden 3 Räume für die Stadtbibliothek Paderborn übernommen: Lernraum, Treffpunkt und Inspiration.

2014 hat die Stadtbibliothek als ersten Raum den Lernraum Bibliothek umgesetzt. Das Projekt war richtungsweisend für die weitere Entwicklung der Bibliothek. Mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema „Treffpunkt Bibliothek“ und „Lernraum Bibliothek“ haben die Paderborner Kunden die neuen Angebote der Bibliothek sehr gut angenommen.

Mit diesem Projekt soll nun der dritte „Raum“ der Stadtbibliothek Paderborn zum Leben erweckt werden.

Planung
Der dritte „Raum“ ist hier nicht als konkreter Raum im physischen Sinne zu betrachten, sondern eher als Vielzahl von Angeboten, die in der Bibliothek genutzt werden können.

Sowohl in der Zentralbibliothek als auch in der Kinderbibliothek sollen neue Angebote die Paderborner inspirieren:

In der Belletristik sollen unterschiedliche Sitzmöbel dazu anregen, zusammen zu sitzen und über Literatur zu sprechen. Tablets mit Lyrik-Apps und Literatur-Apps bestückt, lassen Lyrik und Literatur auf neue Art und Weise auf junge Bibliotheksnutzer wirken.

Grafik-Tablets und ein All-In-One-PC lassen kreative Projekte entstehen. Ein Manga-Zeichenkurs vermittelt Basiskenntnisse, die durch einen ausgebauten Bestand an Comics und Mangas umfangreich inspiriert werden. Am hauseigenen 3-D-Drucker können Dreidimensional entwickelte Objekte ausgedruckt werden. Am E-Piano können entweder Musiknoten ausprobiert oder neue Musik komponiert werden. Umgeben von Musik-CDs, Noten und Lehrwerken mit dem Blick ins Grüne gerichtet, entsteht eine inspirierende Atmosphäre für alle Musikinteressierten.

In der Kinderbibliothek regt ein Lego-Spieltisch zum Bauen an. Die größeren Kinder können mit Lego-Education-Movie eigene Filme entstehen lassen. Eine Action-Kamera soll dazu anregen, Filme aus ungewöhnlicher Perspektive zu erstellen. Holodance auf der HTC Vive gespielt, lässt Rhythmik, Musik und Tanz auf neue Art und Weise erleben. Tilt Brush lässt 3dimensionale Kunstwerke entstehen.

Der Inspirationsraum vereint eine ganze Reihe kreativer Ausdrucksformen, aber auch die Nutzung von Inspirationsquellen. Der Bibliothekskunde findet Literatur, Kunst, Musik und Film erlebbar, aktiv und aus verschiedenen Perspektiven.

Durch eine neue Veranstaltungsreihe – in Ergänzung zu den Lernraum und Treffpunkt Veranstaltungen – lernen die Paderborner Bürger die neuen inspirierenden Angebote der Bibliothek kennen.

Realisierung des Projektes
Nachdem die Zusage der Bezirksregierung Düsseldorf kam, konnten wir unsere Planung umsetzen. Für beide Standorte wurden unterschiedliche Medien angeschafft.

Die neuen Medien in der Zentralbibliothek sind ein Anziehungspunkt für junge Leute. Hier konnte ein eigener Raum neugestaltet werden. Comics und Mangas haben nun endlich ihren eigenen Standort.Landesförderung 2017 in Bearbeitung

Arbeiten mit dem HP Sproud

Das Grafik-Tablet lädt zum Zeichnen ein. Zwei Manga-Zeichen-Workshops haben den Kunden erste Hilfestellung geleistet. Samstags gibt es in diesem Bereich Kreativangebote: beispielsweise Schulungen in Affinity Designer (Grafik- und Zeichenprogramm), Buchfaltkunst, Text Adventure – interaktive Geschichten erstellen und  Kreative Arbeit mit dem HP Sprout-PC. Zudem werden in diesem Raum neue Medien unter dem Namen #Be Inspired angeboten. Gerade bei Veranstaltungen für Schulklassen übt dieser Raum eine hohe Anziehungskraft aus. Die HTC Vive rundet das Angebot hier ab.

 

Landesförderung 2017 in Bearbeitung

Loungemöbel laden zum verweilen ein.

Im Bereich Musik & Film können Musikbegeisterte nun wie geplant ausgewählte Noten vorab in der Bibliothek am E-Piano ausprobieren. Umgeben von Noten und Lehrwerken zum Klavierspiel regt das Piano zum Musizieren an.

In der Belletristik wird Literatur nun anders erlebt. Eine neue Kommunikationszone mit neuen Sitzmöbeln und Tablets mit Literatur-Apps regen zum Austausch an.

Die Kinderbibliothek hat einen attraktiven Lego-Spieltisch bekommen. Für die kleinsten gibt es Lego-Duplo zum Spielen, damit sie nicht in Versuchung kommen, zu dem Lego-Spieltisch zu krabbeln. Während der gesamten Öffnungszeiten können die Kinder in der Bibliothek hier kreativ sein. Für die größeren Kinder gibt es Veranstaltungen mit einer Action-Kamera und Lego Movie.

Fazit
Die Medien und Veranstaltungsangebote werden zunehmend gut angenommen. Die Vor-Ort-Nutzung in der Kinderbibliothek hat stark zugenommen. Der Versuch, Jugendliche durch technische Neuerungen in der Bibliothek zu begeistern, gestaltete sich vor allem durch die Einbindung einiger Angebote in schulische Bibliotheksführungen sehr gut. Zeitintensiv ist allerdings die Einarbeitung in die neuen technischen Geräte.

Doch nicht nur junge Leute konnten in der Bibliothek begeistert werden. Gerade bei den kreativen Angeboten und auch bei der Nutzung der HTC Vive war das Spektrum der interessierten Kunden und auch Noch-Nicht-Kunden sehr breit. Sowohl 10jährige als auch 70jährige kamen bisher interessiert und nachher begeistert zu den offenen Angeboten.

Landesförderung 2017 in Bearbeitung

Das Grafik-Tablet läd zum Zeichnen ein.

 


Die Stadtbibliothek Paderborn stellt sich vor:

Paderborn liegt nicht nur geografisch in der Mitte des Paderborner Landes, die knapp 150.000 Einwohner zählende Universitätsstadt ist auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum eines Gebiets, das weit über die Grenzen des Paderborner Landes hinausreicht. Dank der enormen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten zeigt sich Paderborn heute als lebendige, aber immer noch überschaubare Großstadt mit hoher Lebensqualität und großem Freizeitwert. Die Stadtbibliothek Paderborn ist in kommunaler Trägerschaft und hat 4 Standorte (Zentralbibliothek, Kinder- und Computerbibliothek, Schul- und Stadtteilbibliothek Elsen, Schul- und Stadtteilbibliothek Schloß Neuhaus). Mit ihrem Lernraum-, den Treffpunkt- und Inspirationsangeboten ist die Bibliothek ein zentraler Anlaufpunkt für die Paderborner Bürger.

Weitere Informationen auf der Webseite der Stadtbibliothek unter:

www.stadtbibliothek-paderborn.de

Ansprechpartner:
Katrin Stroth
Stadtbibliothek Paderborn
Am Rothoborn 1
33098 Paderborn
Tel. 05251-881166
k.stroth@paderborn.de

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.