comment 1

JIM-Studie 2018 veröffentlicht

Die „JIM-Studie 2018: Jugend, Information, Medien“ des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest wurde veröffentlicht. Für die Basisuntersuchung zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger werden jährlich 12.000 Telefoninterviews durchgeführt. Die Studie zeichnet ein umfassendes Bild des Alltags der Jugendlichen in Deutschland. Beispielhaft genannt seien die Themengebiete Medienausstattung, Freizeitaktivitäten, Vertrauen in Nachrichtenangebote, Bücher und Lesen, Digitale Spiele, Wikipedia und Co oder Mobbing im Internet.

Die Studie ergab unter anderem, dass nur sieben Prozent der Jugendlichen E-Books nutzen. Der Anteil der Nutzer von Streamingdiensten wie Netflix stieg im Vergleich zum Vorjahr von 54 Prozent auf 77 Prozent. Vierzehn Prozent nutzen digitale Sprachassistenten wie Alexa. Einheitlichkeit besteht vor allem in der generellen Internetnutzung: Für 91 Prozent ist es Bestandteil des täglichen Lebens.

Quelle: Medienpädagogischer Forschungsverband Südwest – „JIM-Studie 2018: Jugend, Information, Medien“ (zuletzt aufgerufen am 07.12.2018), online verfügbar unter: https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/JIM/2018/Studie/JIM_2018_Gesamt.pdf

1 Comment so far

  1. Pingback: STUDIE! JIM-Studie 2018 veröffentlicht – nur 7% der Jugendlichen lesen E-Books | OnleiheVerbundHessen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.