comment 0

Vorlesestudie 2018 veröffentlicht

Das gemeinsame Projekt von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung wurde auch dieses Jahr veröffentlicht. Die Studie zeigt auf, Vorlesen ist eine gute Vorbereitung auf die Schule. Wenn mehrfach die Woche oder sogar jeden Tag vorgelesen wird, fällt 78 % der Kinder das Lesenlernen leichter.

Wenn vor der Schule zu wenig vorgelesen wird, kann es schnell zu Frustration kommen, da das Lesenlernen zu lange dauert. „Bereits 15 Minuten am Tag genügen.“, sagt Antje Neubauer (Leiterin des Fachkuratoriums Bildung der Deutschen Bahn Stiftung). Besonders hervorzuheben ist das Deutschland weit jeder vierte Grundschüler kein Merkmal nennen konnte, wo man Bücher leihen kann. Darunter fallen neben Bibliotheken auch Leseecken, Buch-AGs oder öffentliche Bücherregale.

Für die Studie wurden vom 11. Juni bis 15. Juli 500 Kinder der Klassen 1 bis 4 und die Eltern in Hausbesuchen befragt.

Weitere Informationen sind auf der Webseite von Stiftung Lesen zu finden.

Quelle: Webseite ZEIT.de – „Wer vorgelesen bekommt, lernt leichter lesen“ (zuletzt aufgerufen am 30.10.2018), online verfügbar unter: https://www.zeit.de/gesellschaft/2018-10/lesen-lernen-studie-fruehkindliche-bildung-vorlesen-grundschueler-entwicklung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.