comment 0

Märchenhaftes Werne – ein Projekt mit 55 Kooperationspartnern

Große und nachhaltige Veranstaltungen allein durchzuführen, ist gerade für kleinere Bibliotheken mit geringen Personalkapazitäten nahezu unmöglich. Mit Unterstützung vieler Partner und einem gut funktionierenden Netzwerk kann diese Herausforderung gemeistert werden, wie das Projekt „Märchenhaftes Werne“ zeigt.

Kooperationen

Werne ist eine kleine Mittelstadt, in der die Bibliothek gut vernetzt ist. Durch die vielen Bildungspartnerschaften mit Kindertageseinrichtungen und Schulen oder den seit 2010 im 2-jährlichen Rhythmus stattfindenden Aktionstag „Werne liest“ wurden im Laufe der Jahre viele intensive Kontakte mit Institutionen, Vereinen und Personen geknüpft. Damit die Kooperationen gut funktionieren, ist eine regelmäßige Kontaktpflege wichtig. Diese zahlt sich letztendlich aus: Bei Veranstaltungen werden Synergien erzeugt, von denen alle profitieren: das Know-How wird erhöht, die Zielgruppe deutlich erweitert und der Arbeitsaufwand reduziert.

Kooperationspartner für Blog

Märchenhaftes Werne

2017 gelang der Stadtbücherei ein „Meisterstück“: unter ihrer Federführung beteiligten sich 55 Partner an der Realisierung des Projekts „Märchenhaftes Werne“ (www.märchenhaftes-werne.de). Ziel war es, die Jahrhunderte alten Erzählungen auf unterschiedliche Art und Weise zu präsentieren, um interessierten kleinen und großen Teilnehmern und Gästen zahlreiche märchenhafte Erlebnisse sowie sehenswerte Veranstaltungen zu bieten. Das Projekt bestand aus folgenden Bausteinen:

  • dem Fotokalender „Märchenhaftes Werne 2018“ (umgesetzt mit allen Schulen),
  • den „Märchen im Schuhkarton“ (angefertigt von allen dritten Jahrgängen und ausgestellt in Schaufenstern in der Innenstadt),
  • der Märchenschreibwerkstatt für Jugendliche und Erwachsene,
  • der Märchenwoche (30. Oktober bis 06. November) sowie
  • weiteren Aktionen in Vereinen, Kitas und Schulen vor und nach der Märchenwoche.

Eine Konditorei kreierte einen Märchenthaler, der nicht nur gut aussah, sondern ebenso gut schmeckte.

Die einzelnen Bausteine wurden im Zeitraum Mai-November 2017 umgesetzt. Die Projektkosten beliefen sich auf 10.450 €. Die Finanzierung erfolgte ausschließlich aus Spenden sowie aus dem Verkauf des Kalenders. Eine lokale Tageszeitung vermittelte den Fotografen für das Kalenderprojekt und übernahm dessen Honorar.

Fazit

55 Partner unter einen Hut zu bekommen, war organisatorisch nicht immer einfach. Letztendlich hat sich der große personelle und zeitliche Aufwand gelohnt. „Märchenhaftes Werne“ wird zu einem festen Bestandteil des städtischen Kulturkalenders und künftig alle 2 Jahre stattfinden.


Die Stadtbücherei Werne stellt sich vor:

Werne hat 30.536 Einwohner (Stand 31.12.2017) und gehört zum Kreis Unna. Die Bibliothek befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude zentral in der Innenstadt, verfügt über einen Bestand von ca. 52.000 Medien und 5 Planstellen (davon 4,8 besetzt).

Weitere Informationen über die Stadtbücherei unter  www.werne.de/buecher.htm

Ansprechpartnerin:

Gerlinde Schürkmann

Stadtbücherei Werne
Moormannpl. 12
59368 Werne

g.schuerkmann[at]werne.de oder 02389 925 17 11

 

Filed under: Bibliotheksalltag

About the Author

Veröffentlicht von

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW entwickelt Konzepte und Programme zur Sicherung und zum Ausbau öffentlicher Bibliotheken und berät die Bibliotheken und ihre Träger zu allen bibliotheksfachlichen Fragestellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.