comment 0

Stiftung Lesen: Lesestart für Flüchtlingskinder

In diesem Jahr startete deutschlandweit die dreijährige Initiative „Lesestart für Flüchtlingskinder“ der Stiftung Lesen. Ziel der Kampagne ist die Vermittlung von Sprach-, Lese- und Vorlesekompetenz an Kinder und Eltern in Erstaufnahmeeinrichtungen. Das Angebot beinhaltet Lesestart-Sets mit altersgerechten Kinderbüchern und Informationsmaterialien für Eltern sowie Schulungen von Ehrenamtlichen, welche in den Einrichtungen als Vorlesepaten eingesetzt werden.
Bibliotheken können an diesem Programm zwar nicht direkt partizipieren, sich jedoch im Rahmen der Vorleseaktionen mit begleitenden Maßnahmen einbringen.

Zudem können über die Stiftung Lesen kostenlose Medienboxen für Flüchtlinge bzw. Flüchtlingskinder bezogen werden. Um eine „Vorlese- und Erzählbox“ im Wert von 700 Euro zu beantragen, können Bibliotheken ein Bewerbungsformular ausfüllen und sich auf eine Warteliste setzen lassen. Gegebenenfalls muss ein Teil des Geldes von den Einrichtungen selbst organisiert werden. Für nähere Auskünfte kann mit Frau Sigrid Strecker von der Stiftung Lesen Kontakt aufgenommen werden.

Kontakt Stiftung Lesen: sigrid.strecker@stiftunglesen.de

Quelle: http://www.lfs.bsb-muenchen.de/service/meldungen/article/2016/11/29/lesestart-fuer-fluechtlingskinder-gelungene-vernetzung-ueber-die-fachtage/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s