Neue Open-Access-Strategie des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat sich in einem neu veröffentlichten Strategiepapier mit der Förderung von Open Access beschäftigt. Open Access soll zum Standard für wissenschaftliche Publikationen werden. Dies gilt besonders für öffentlich geförderte Forschung. Dazu listet das BMBF Erwartungen an sich selbst sowie Wissenschaftsinstitutionen und andere Akteure. Im Blog der Technischen Informationsbibliothek gibt Marco Tullney eine erste persönliche Einschätzung des Strategiepapiers.

Zum Strategiepapier des BMBF
Quelle: TIB Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s