Harald Reiterer im Interview zum Landesförderprojekt Quellentaucher

Das Goethe Institut führte ein Interview mit Harald Reiterer zu der Fragestellung wie man den digitalen Bestand der Bibliotheken für die Nutzer sichtbar und somit auch recherchierbar machen kann.
So kam die Sprache auch auf den Quellentaucher. Es handelt sich hierbei um ein vom Land NRW vollfinanziertes und von der Fachstelle durchweg begleitetes Pilotprojekt, welches zur Zeit in Köln stationiert ist und dort ausprobiert werden kann.

Anfang Februar 2015 haben wir die Entwicklung des Quellentauchers in drei Beiträgen noch einmal zusammengefasst:

Ein Gedanke zu „Harald Reiterer im Interview zum Landesförderprojekt Quellentaucher

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s