Umfrage: Lesen im öffentlichen Raum macht neugierig

„Wenn ich doch nur sehen könnte, was die Aufmerksamkeit der Person fesselt. Wenigstens den Titel könnte man doch irgendwie erhaschen…“

Menschen sind neugierig und lesende Mitmenschen machen laut einer Umfrage für die Kampagne „Vorsicht Buch“ neugierig auf das gelesene Buch. Auch wenn Sie nicht selber nachfragen, das Interesse ist geweckt. So einfach kann es also sein, die Aufmerksamkeit der Bürger auf Bücher zu lenken.

Ist also Guerilla-Lesen auf dem Marktplatz die nächste Marketing-Aktion der Stadtbücherei? Oder ein Leser-Mob in der Fußgängerzone?

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/53282/3099897

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s