comments 7

Hinein in den Kaninchenbau!

Das digitale Wunderland von Espelkamp

 
„Beginnt am Anfang“ sagte der König ernst, „und fahrt fort, bis Ihr ans Ende kommt: dann hört auf.“ Nachdenklich blickten sich die Espelkamper Bücherkundigen an. Soweit sie gehört hatten, hatte dieses digitale Wunderland, das sie zu erkunden gedachten, kein Ende. Wer sollte dies dem König beibringen? In diesem Augenblick hopste ein weißes Kaninchen vorüber und rief: „O weh, o weh! Nordlicht, Spatzen, lichterloh! Ich werde zu spät kommen!“ Ein Kaninchen. Das etwas rief. Die Bücherkundigen warfen einander heimliche Blicke zu. Waren sie nun alle verrückt geworden? Der König stand derweil mit dem Rücken zu ihnen, sah aus dem Fenster und schwadronierte weiter – doch niemand hörte ihm mehr zu. Da, die erste Bücherkundige pirschte hinter dem Kaninchen her. Sie sah, wie es in einem Loch in der angrenzenden Hecke verschwand. Sie hinterher! Da gab es kein Halten mehr: Auf leisen Sohlen stahlen sich die Bücherkundigen von Espelkamp davon und einer nach dem anderen quetschte sich durch das Loch in der Hecke.

Währenddessen redete der König weiter. Schritte näherten sich. „‚Ich bin ganz deiner Meinung‘, sagte die Herzogin; ‚und die Moral davon ist: ‚Scheine, was du bist, und sei, was du scheinst‘ – oder einfacher ausgedrückt: ‚Sei niemals ununterschieden von dem, als was du jenem in dem, was du wärst oder hättest sein können, dadurch erscheinen könntest, dass du unterschieden von dem wärst, was jenen so erscheinen könnte, als seiest du anders!'“ Der König fuhr erschrocken zusammen. Wo waren seine Bücherkundigen? Und was hatte er noch gleich gesagt? Was wollte nur die Herzogin von ihm?

„Es gibt keine Tasse Tee die groß genug- und kein Buch das lang genug für mich ist. “

„Als ich noch Märchen gelesen habe, dachte ich solche Dinge könnten niemals passieren, und hier bin ich nun und lebe mein eigenes.“

Alle Zitate: Lewis Carroll

 

Zur Erklärung: Alles – nur kein (Bibliotheks-)Alltag

Jetzt beginnen wir mit den Vorbereitungen zur nächsten Runde unseres „Lernort Bibliothek“-Qualifizierungsprogrammes 2015-2017. Richtig los geht es am 25. August in Duisburg. Dann treffen sich die Biblotheken zum Auftakt-Workshop. Wie auch bei den vorherigen Qualifizierungsrunden erwarten die Bibliotheksteams viele neue Eindrücke und spannende Herausforderungen.

13 Bibliotheken aus BadPicsArt_1439472570834 Salzuflen, Bielefeld, Detmold, Dinslaken, Eschweiler, Espelkamp, Leverkusen, Lüdinghausen, Oberhausen, Ochtrup, Plettenberg, Recklinghausen und Steinfurt stürzen sich mutig ins Lernort-Abenteuer. In den nächsten beiden Jahren sind diese Bibliotheken und Ihre Mitarbeiterteams die Helden ihrer eigenen Abenteuergeschichte.

Zu jedem Abenteuer gehört ein spannender Anfang. Deshalb veröffentlichen wir bis zum 24. August den Beginn von 13 wundersamen Reisen!

 

Neugierig? Dann schauen Sie ab jetzt regelmäßig vorbei…

Übersicht über die bereits erschienenen und ausstehenden Geschichten.

  1. Bad Salzuflen (Der verschollene fünfte Teil von Gullivers Reisen)
  2. Bielefeld (Ich habe das Gefühl wir sind nicht mehr in Bielefeld)
  3. Detmold (Alle für einen, einer für alle!)
  4. Dinslaken (Die Schatzinsel im Ruhrgebiet)
  5. Eschweiler (Mittendurch!)
  6. Espelkamp (Hinein in den Kaninchenbau!)
  7. Leverkusen
  8. Lüdinghausen
  9. Oberhausen
  10. Ochtrup
  11. Plettenberg (Eine Reise ins Ungewisse)
  12. Recklinghausen
  13. Steinfurt

7 Comments

  1. Pingback: Das ist kein Mond… das ist eine Traumstation! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  2. Pingback: Erstes Kapitel | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  3. Pingback: Die Ritter der digitalen Tafelrunde | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  4. Pingback: In 80 Tagen durch Digitalien | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  5. Pingback: „Die Heimat liegt hinter und vor uns die Welt.“ | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  6. Pingback: Jede wirkliche Geschichte ist eine unendliche Geschichte. | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  7. Pingback: Von Vielen die auszogen… | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s