Eine Reise ins Ungewisse

Abenteuerliche Wanderungen von Plettenberg nach Socialmedia und zurück

Im Sauerland schätzt man Dinge, die von Dauer sind. Als die Herrin über die Stadtbücherei von Plettmert* nun ankündigte, die Reise nach Socialmedia antreten zu wollen, machte sich zunächst Unruhe breit. „Es ist eine gefährliche Sache“, so heißt es, „aus einer Tür hinauszugehen. Man betritt die Straße, und wenn man nicht auf seine Füße aufpasst, kann man nie wissen, wohin sie einen tragen.“

Ein Bund unerschrockener Gefährtinnen machte sich auf, die unbekannten Gefilde von Socialmedia zu erkunden, um mit Wissen und Weisheit nach Plettenberg zurückzukehren. Ob es ihnen gelingen wird? Welche Wesen werden ihnen begegnen, welche Erlebnisse stehen ihnen bevor? Drei Talismane nehmen sie auf ihrem Weg mit: Aufbruch, Lebensgeister, Wald.

Die Reise ins Ungewisse beginnt.

Ein Bibliothekar kommt nie zu spät. Ebensowenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.**

*westfälisch für Plettenberg
**frei nach Gandalf

Zur Erklärung: Alles – nur kein (Bibliotheks-)Alltag

Jetzt beginnen wir mit den Vorbereitungen zur nächsten Runde unseres „Lernort Bibliothek“-Qualifizierungsprogrammes 2015-2017. Richtig los geht es am 25. August in Duisburg. Dann treffen sich die Biblotheken zum Auftakt-Workshop. Wie auch bei den vorherigen Qualifizierungsrunden erwarten die Bibliotheksteams viele neue Eindrücke und spannende Herausforderungen.

13 Bibliotheken aus BadPicsArt_1439472570834 Salzuflen, Bielefeld, Detmold, Dinslaken, Eschweiler, Espelkamp, Leverkusen, Lüdinghausen, Oberhausen, Ochtrup, Plettenberg, Recklinghausen und Steinfurt stürzen sich mutig ins Lernort-Abenteuer. In den nächsten beiden Jahren sind diese Bibliotheken und Ihre Mitarbeiterteams die Helden ihrer eigenen Abenteuergeschichte.

Zu jedem Abenteuer gehört ein spannender Anfang. Deshalb veröffentlichen wir bis zum 24. August den Beginn von 13 wundersamen Reisen!

Neugierig? Dann schauen Sie ab jetzt regelmäßig vorbei…

Übersicht über die bereits erschienenen und ausstehenden Geschichten.

  1. Bad Salzuflen (Der verschollene fünfte Teil von Gullivers Reisen)
  2. Bielefeld (Ich habe das Gefühl wir sind nicht mehr in Bielefeld)
  3. Detmold
  4. Dinslaken (Die Schatzinsel im Ruhrgebiet)
  5. Eschweiler
  6. Espelkamp
  7. Leverkusen
  8. Lüdinghausen
  9. Oberhausen
  10. Ochtrup
  11. Plettenberg (Eine Reise ins Ungewisse)
  12. Recklinghausen
  13. Steinfurt

10 Gedanken zu „Eine Reise ins Ungewisse

  1. Pingback: Alle für einen, einer für alle! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  2. Pingback: Mittendurch! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  3. Pingback: Hinein in den Kaninchenbau! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  4. Pingback: Das ist kein Mond… das ist eine Traumstation! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  5. Pingback: Erstes Kapitel | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  6. Pingback: Die Ritter der digitalen Tafelrunde | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  7. Pingback: In 80 Tagen durch Digitalien | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  8. Pingback: „Die Heimat liegt hinter und vor uns die Welt.“ | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  9. Pingback: Jede wirkliche Geschichte ist eine unendliche Geschichte. | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  10. Pingback: Von Vielen die auszogen… | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s