16. Literarischer Sommer (28.6.2015 – 9.9.2015)

Das  deutsch-niederländische  Literaturfestival erlebt auch 2015 eine Neuauflage. Der Auftakt findet auf Schloss Moyland in Bedburg-Hau statt mit der Lesung des niederländischen Autors Ernest van der Kwast mit seiner Liebesgeschichte „Fünf Viertelstunden bis zum Meer“. Passend zum Sommeranfang geht es um die Erfindung des Bikinis und einer Liebe, die zunächst an der Freiheitsliebe der Hauptdarstellerin scheitert.

Weitere Leseorte sind Aachen, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach und Neuss. Die Handlungsorte der Romane führen noch etwas weiter fort. Von Süditalien bis Afghanistan und wer sich noch nicht so ganz in Urlaubsstimmung fühlt, kann sich bei der Ringvorlesung von J.J.Voskuil „Das Büro. Direktor Beerta“ überzeugen, dass es nicht nur im eigenen Betrieb Kuriositäten gibt.

Der Literarische Sommer/Literaire Zomer ist ein gemeinsames Projekt der beteiligten Städte und wird koordiniert von der Stadtbücherei Neuss und dem Literaturbüro NRW.

Quelle:

http://www.literarischer-sommer.eu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s