comment 0

Verzicht auf Webkatalog – Universitätsbibliothek Utrecht berichtet von Erfahrungen

Die Universitätsbibliothek Utrecht hat (für Bibliotheken) einen sehr ungewöhnlichen Schritt gemacht. Die Universität verzichtet vollkommen auf einen eigenen Webkatalog. Ziel der Bibliothek ist es, den Kunden die Information da anzubieten, wo er sich bereits aufhält. Alle Bestandsnachweise wurden zu diesem Zweck für verschiedene Dienste angepasst (z.B. Google Scholar). Simone Kortekaas (Universitätsbibliothek Utrecht) berichtet in dieser Aufzeichnung von der UKSG-Konferenz 2014 (Glasgow) von den bisherigen Erfahrungen und geht auf zukünftige Pläne ein:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.