comment 0

Facebook: Timeline für Studie manipuliert

Aktuell sorgt eine veröffentlichte US-Studie, die sich mit dem Einfluss von sozialen Netzwerken auf die Emotionen der Nutzer beschäftigt, für aufsehen. Die US-Forscher haben in Zusammenarbeit mit Facebook die Timeline von über 600.000 Nutzern (ohne deren Wissen) dahingehend manipuliert, das entweder überwiegend positive oder negative Meldungen angezeigt worden. Danach wurde untersucht, ob die angezeigten Beiträge einen Einfluss auf die eigenen Posts haben (die Studie belegt einen derartigen Einfluss).

Zusammenfassung der Studienergebnisse/Forschungsziel:

“We show, via a massive (N = 689,003) experiment on Facebook, that emotional states can be transferred to others via emotional contagion, leading people to experience the same emotions without their awareness. We provide experimental evidence that emotional contagion occurs without direct interaction between people (exposure to a friend expressing an emotion is sufficient), and in the complete absence of nonverbal cues.”

Die Studie führte weltweit zu einer Diskussion. Wir haben Ihnen einige ausgewählte Links zur Verfolgung der Diskussion zusammengestellt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.