comment 1

Münsterländer Bibliothekshelden entdecken neue Welten

Borken, Rhede, Raesfeld – das sind unsere Lernort-Helden im Münsterland. Die drei Bibliotheken haben es bereits auf über 300 Fans gebracht. Wir gratulieren! Hier ist ihr Bericht vom ersten Jahr „Lernort Bibliothek im Verbund“:

„Ist es schon wieder soweit? Der erste Blog-Beitrag war doch gerade erst geschrieben. Jawohl: Der Blick auf den Kalender sagt, dass die Münsterländer Bibliothekshelden tatsächlich schon 1 Jahr auf Facebook unterwegs sind. Diese Feststellung erschreckt umso mehr vor dem Hintergrund, dass die Projekt-Begleitung ursprünglich auf ein Jahr angelegt war.

UnbenanntDas Coaching-Konzept zu korrigieren war eine gute Entscheidung. Zunächst wurden die Coaching-Einheiten von halbtägig auf ganztätig ausgebaut. Dadurch wurde der Druck aus den Zusammenkünften herausgenommen und die Teilnehmenden – Haupt- und Ehrenamtliche aus 3 verschiedenen Bibliotheken – hatten mehr Zeit sich besser kennenzulernen. Wenn zu diesem Zeitpunkt auch schon klar gewesen wäre, dass das Projekt auch 2014 noch begleitet wird, wäre die Erwartungshaltung aller Beteiligten vielleicht eine andere gewesen: Man hätte sich für das Erlernen anderer unterstützender tools (z.B. feedly, evernote…) mehr Zeit gelassen und hätte nicht die Erwartung gehabt: Nach einem Jahr kann ich Facebook in Perfektion. Für uns nicht vorhersehbar war, dass es so schwierig (bzw. ausgeschlossen) sein würde, diese technischen Arbeitswerkzeuge auf den Büro-Computern zu installieren. So muss ein erheblicher Arbeitsanteil bisher von privaten Geräten aus erfolgen.

Zurzeit fühlen wir uns in diesem Social-Media-Netzwerk ganz wohl, probieren selbst Themen aus und scheuen uns nicht, die Herausforderungen der Kollegen anzunehmen: So führte die #Teenominierung auch zum ersten selbstgedrehten Video-Beitrag. Dabei profitieren wir auch von den Mitarbeitern des Jugendhauses Raesfeld, die uns mit Ideen (MüBi-App) und technischer Filmausrüstung unterstützen.
Nach einem Jahr Facebook fühlen wir uns wie ein Kind, das nun endlich laufen kann und sich immer weiter vor wagt, um neue Welten zu entdecken. Und wenn es auch mal hinfällt, gibt es Erfahrene, die den Helden wieder auf die Beine helfen. – Danke, Christoph Deeg, und allen, die uns dabei die Hand reichen!

Die Münsterländer Bibliothekshelden“

1 Comment so far

  1. Pingback: Web 2.0-Angebote und –Dienste in kleinen Bibliotheken – wir feiern Zweijähriges! | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.