comment 0

Vorlesestudie 2013 veröffentlicht

Eltern lesen zu wenig vor. Das ist ein Ergebnis der repräsentativen Studie „Neuvermessung
der Vorleselandschaft“ zum Vorleseverhalten in Deutschland von der Wochenzeitung
DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn, die am 28. Oktober 2013 in Berlin
vorgestellt wurde. Die Vorlesestudie 2013 untersucht das familiäre Vorleseverhalten in
Deutschland und vergleicht es mit den Ergebnissen der ersten Studie aus dem Jahr 2007.
Die Vorstellung der Studie bildet zugleich den Auftakt zum zehnten bundesweiten Vorlesetag, der am 15. November 2013 stattfindet.
www.stiftunglesen.de/institut-fuer-lese-und-medienforschung/forschungsprojekte/vorlesestudie#article_700

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.