comment 1

Marktforscher sehen E-Book-Reader schon wieder am Ende

Im Jahr 2012 wurden weltweit 14,9 Millionen E-Book-Reader verkauft, 36 Prozent weniger als 2011. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher von iSuppli in einem Bericht. Darin prognostizieren sie auch für die kommenden Jahre einen weiteren massiven Einbruch der Verkaufszahlen von E-Book-Readern auf rund 7,1 Millionen Geräte im Jahr 2016. Die Marktforscher erläutern, dass diese Entwicklung selbst in der schnelllebigen Technikbranche beispiellos sei, was besagt, dass Geräte mit nur einem Verwendungszweck durch Konkurrenzprodukte ersetzt werden, die wie die Tablets mehr als eine Funktion erfüllen.

Weitere Informationen: http://heise.de/-1766452

Quelle: Fachstelle Freiburg – Newsletter 2013-1

1 Comment so far

  1. Pingback: eBook-Reader am Anfang oder am Ende? | Blog der Stadtbücherei Kamp-Lintfort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s