comment 0

Mehr Rechtssicherheit für Bibliotheken als WLAN-Betreiber

Der Bundesrat drängt auf mehr Rechtssicherheit für WLAN-Betreiber wie Bibliotheken, Cafés etc. Die Länderkammer hat dazu eine Entschließung verabschiedet, wonach die Bundesregierung die sogenannte Störerhaftung für Hotspot-Anbieter überprüfen soll. Derzeit stelle der Betrieb von Zugangspunkten für drahtlose Funknetze „ein beträchtliches Risiko“ dar. Es sei unklar, wie sie ihre Funknetze schützen sollen. Aus der bisherigen Rechtsprechung lasse sich nicht sicher ableiten, in welchen Fällen und unter welchen Voraussetzungen öffentliche WLAN-Anbieter juristische Folgen befürchten müssen.

www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesrat-will-Haftungsrisiko-fuer-WLAN-Betreiber-abmildern-1728633.html

Einsortiert unter:Recht

About the Author

Veröffentlicht von

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW entwickelt Konzepte und Programme zur Sicherung und zum Ausbau öffentlicher Bibliotheken und berät die Bibliotheken und ihre Träger zu allen bibliotheksfachlichen Fragestellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s