comment 0

Duisburg: Weniger Platz für Bücher und Besucher

Im „Stadtfenster“ an der Steinschen Gasse kann das NS-Dokumentationszentrum nur eingerichtet werden, wenn die Bibliothek ihren Platz weiter reduziert und zusätzliche Mittel von 260.000 Euro für Betriebskosten zur Verfügung stellt. Ursprünglich geplant mit 13.000 Quadratmetern für VHS und Bibliothek, blieben in der Sparversion noch 11.000 Quadratmeter übrig, wovon 7041 Quadratmeter für die Bibliothek eingeplant sind.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/es-wird-eng-fuer-buecher-und-besucher-id6597083.html

Filed under: Aus den Bibliotheken

About the Author

Veröffentlicht von

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW entwickelt Konzepte und Programme zur Sicherung und zum Ausbau öffentlicher Bibliotheken und berät die Bibliotheken und ihre Träger zu allen bibliotheksfachlichen Fragestellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.