comment 0

JIM-Studie 2011: Das Buch bleibt für Jugendliche wichtig – Handy gewinnt an Bedeutung

Wie das Börsenblatt meldete, ist laut der JIM-Studie 2011, auch in Zeiten des Internets das Buch für Jugendliche weiterhin für ihre Freizeitgestaltung wichtig. Das Handy gewinnt aber zunehmend an Bedeutung. Mit der JIM-Studie zeigt der Medienpädagogische Forschungsverbundes Südwest seit 1998 den Medienumgang der 12- bis 19-Jährigen in Deutschland auf. Für die Studie werden jährlich ca. 1.200 Jugendliche befragt.

Die JIM-Studie 2011 (pdf ) können Sie herunterladen unter: http://www.mpfs.de/fileadmin/JIM-pdf11/JIM2011.pdf

Weitere Informationen: http://www.boersenblatt.net/463786/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s