comment 0

Ikibu: Sparen bei der Internationalen Kinder- und Jugendbuchausstellung

Die Internationale Kinder- und Jugendbuchausstellung (Ikibu) in Duisburg wird 40 Jahre alt. Doch was glanzvoll begann, muss ggf. aus Geldmangel bald enden. So verzeichnete sie im November 1971 rund 80.000 Besucher, ein Jahr später sogar doppelt so viele und schaffte es sogar in die Berichterstattung der Tagesschau. Ob die Ikibu jedoch künftig fortgesetzt werden kann, ist noch nicht klar, da es an Geld fehlt. „Ohne Sponsoring wird es wohl nicht mehr gehen“, sagt Dr. Jan-Pieter Barbian, Leiter der Duisburger Stadtbibliothek. Er bezweifelt aber, dass es jemand geben wird, der auf lange Sicht die Kosten übernimmt. „Wir planen mit einer neuen Ikibu“, sagt Barbian dazu. „Ob sie stattfindet, steht jedoch in den Sternen.“

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/schmoeker-schau-mit-sparzwang-id6092168.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s