comment 1

Lernort Bibliothek – auf dem Weg in eine digitale Zukunft, Teil 31

Auch Öffentliche Bibliotheken erweitern ihr Medienangebot zunehmend um E-Books und andere digitale Medien. Mehr als 200 Öffentliche Bibliotheken bundesweit haben bereits die Onleihe im Angebot. Aber nicht nur im Bereich des Bestandsaufbaus halten digitale Inhalte Einzug. Die Beteiligung der Kunden durch Kataloganreicherung wie z.B. Kundenrezensionen und –bewertungen, Facebook und Twitter, Spielekonsolen – digitale Angebote und Services verändern die Aufgaben in der Bibliothek deutlich.

Diese Erfahrung haben auch die acht Lernortbibliotheken im 2. Projektjahr gemacht. Worauf und wie sollen sich Bibliotheken vorbereiten, wenn sie ihre digitalen Angebote auf- und ausbauen? Welche Rahmenbedingungen sind zu empfehlen, damit der Weg in die digitale Welt erfolgreich verlaufen kann?

Ein Jahr lang haben die acht Lernort-Bibliotheken unter Leitung des Dezernates 48 Öffentliche Bibliotheken bei der Bezirksregierung Düsseldorf diese Fragen intensiv diskutiert. Ihre eigenen Praxiserfahrungen bildeten die Diskussionsgrundlage. Begleitet wurde der Prozess von Frau Heyder vom HBZ Köln, Herrn Brenner von der Fachhochschule Köln und Herrn Deeg von der Zukunftswerkstatt e.V. Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund entsandte Herrn Wirtz in die Arbeitsgruppe. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die konstruktive Unterstützung!

45 Empfehlungen zu vier Themenkomplexen wurden schließlich aufgestellt. Sie berücksichtigen

  • die Personalentwicklung,
  • die Arbeitsorganisation,
  • digitale Angebote und Services,
  • sowie die technische Ausstattung.

Unterschieden wurden Maßnahmen, die auf kommunaler Ebene umgesetzt, und Maßnahmen, die überregional eingeleitet werden sollten. Nicht selten sind beide Ebenen angesprochen, um wirkungsvolle Rahmenbedingungen zu schaffen.

Die Lernortbibliotheken haben die Latte hoch gehängt! Auch in ihren Bibliotheken und Kommunen konnten die beschriebenen Maßnahmen noch lange nicht umgesetzt werden. Aber man hat jetzt einen konkreten Arbeitskatalog, der den Weg in die digitale Zukunft weist. Selbstverständlich sind die Empfehlungen nicht in Stein gemeißelt. Sie sind weder vollständig noch unveränderlich. Im Gegenteil – die Empfehlungen sind an neue Entwicklungen anzupassen. Sie bieten eine Grundlage für Diskussionen mit dem Bibliotheksträger und anderen Bibliotheken.

Das Land Nordrhein-Westfalen wird sich mit Blick auf die Bibliotheksförderung die Empfehlungen ansehen. Mit der Veröffentlichung des Berichtes „Lernort Bibliothek – auf dem Weg in eine digitale Zukunft“ wurde ein wichtiger Meilenstein im Rahmen des Projektes „Lernort Bibliothek“ erreicht.

Die Projektbibliotheken und das Dezernat 48 Öffentliche Bibliotheken freuen sich auf Rückmeldungen und eine intensive Diskussion des Empfehlungskatalogs.

Zum Bericht „Lernort Bibliothek – auf dem Weg in eine digitale Zukunft“
http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de/schule/privatschulen_sonstiges/oeffentl__Biblio__Container/06_Skripte_und_Publikationen.html

1 Comment so far

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (36.KW’11) « Lesewolke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.