comment 1

Nielsen-Studie zu iPad-Nutzern

Das US-Meinungsforschungsinstitut Nielsen hat in einer aktuellen Studie die Nutzung von iPads und anderen mobilen Endgeräten untersucht. Im August 2010 wurden hierfür mehr als 5.000 Besitzer mobiler Endgeräte via Online-Fragebogen interviewt. Das Börsenblatt fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen. Für Bibliotheken interessant: „39 Prozent der Befragten lesen regelmäßig Bücher auf dem iPad (iPhone: 13 Prozent). Bücher lesen liegt damit an dritter Stelle der regelmäßigen Nutzungsgewohnheiten nach Nachrichten (44 Prozent) und Musik (41 Prozent).“

Lesen Sie weiter: http://www.boersenblatt.net/402046/

Zur vollständige Studie “The Increasingly Connected Consumer: Connected Devices“:
http://blog.nielsen.com/nielsenwire/wp-content/uploads/2010/10/Nielsen-Connected-Devices-Summary-Oct-2010.pdf

1 Comment so far

  1. Pingback: Das iPad als E-Reader? « Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s