comment 0

KIM-Studie 2008: Kinder lesen gerne, aber Zahl der Buchverweigerer steigt

Mehr als die Hälfte der 6- bis 13-Jährigen liest gerne oder sehr gerne Bücher. Allerdings: Der Anteil der Buchverweigerer nimmt zu. Das zeigt eine Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest. Für die Studie wurden 1 200 Kinder und deren Haupterzieher im Frühsommer 2008 zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.

Demnach lesen 51 Prozent der 6- bis 13-Jährigen sehr gerne oder gerne Bücher. Der Wert hat sich im Vergleich zu 2006 sogar um 2 Prozent erhöht. 15 Prozent der befragten Kinder lesen jeden oder fast jeden Tag, 37 Prozent mindestens einmal in der Woche.

Im Vergleich zu anderen Medien liegt das Buch jedoch weit hinter Fernsehen (73 Prozent täg-lich). Auch Computer (23 Prozent) und CD-Hören (23 Prozent) steht höher in der Gunst.

Der Anteil der Kindern, die gar nicht lesen, nimmt zu: Er liegt bei 17 Prozent, mit deutlich steigender Tendenz im Verlauf der letzten Jahre (2006: 14 Prozent, 2005: 7 Prozent).

Quelle: http://www.boersenblatt.net/307152/
Zur Studie: http://www.mpfs.de/index.php?id=133

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.