IFLA Impressionen 2014 (Teil2 und 3)

Andreas Mittrowann hat jetzt Teil 2 und 3 seiner Zusammenfassung vom IFLA-Weltkongress veröffentlicht. Neben den Empfehlungen von Prinzessin Laurentien der Niederlande stellt er Vorträge und Sessions zum Thema Urheberrecht und gesellschaftliche Entwicklungen im Internet-Zeitalter vor. Hier die Links zu allen drei Berichten:
http://globolibro.wordpress.com/2014/08/23/ifla-impressionen-2014-teil-1/
http://globolibro.wordpress.com/2014/08/25/ifla-impressionen-2014-teil-2/
http://globolibro.wordpress.com/2014/08/26/ifla-impressionen-2014-teil-3/

knb: Webinar „Fördermittel für Bibliotheken“ 23.09.14

Die EU- und Drittmittelberatung des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) bietet am Dienstag, den 23. September 2014 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr ein kostenloses Webinar zum Thema „Fördermittel für Bibliotheken – Tipps für die erfolgreiche Antragsstellung“ an. Das Seminar wird am Freitag, 26. September 2014, von 11:00 – 12:30 Uhr und am Dienstag, 30. September 2014, von 11:00 – 12:30 Uhr wiederholt. Ausführliche Informationen zur Anmeldung und den Teilnahmebedingungen folgen zeitnah im Newsletter, auf der dbv-Website und über das Informationssystem.

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 28 2014 (15. August)

Innovationspreis Bildung 2014 – noch bis 30. September bewerben

Der Bundesverband für Bildung, Wissenschaft und Forschung e.V. (BBWF e.V.) vergibt einen “Innovationspreis Bildung”. Der Preis wird jährlich verliehen und soll gegenüber “herausragender Bemühungen eine Wertschätzung” ausdrücken. Ausgezeichnet werden kann eine Aktion, Initiative, eine neue Erfindung, Idee, ein Vorstoß oder ein Konzept, welches in besonderer Weise Bildung fördert.

Der Preis richtet sich neben Bibliotheken und Büchereien auch an weitere Bildungssysteme wie zum Beispiel Volkshochschulen, Kindergärten und Kitas, Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, Privatschulen und Internate, Medien (Fernsehen, Internet und Radio), Kirche und Gemeinden sowie Printmedien (Zeitungen, Zeitschriften und Magazine). Er ist mit 5.000 € dotiert.

Bewerbungen und Vorschläge können noch bis zum 30. September schriftlich eingereicht werden.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie unter: http://www.bbwf.de/projekte/innovationspreis-bildung.html

via: Bibliotheksportal

„New Librarians Global Connection“

Fortbildung und Vernetzung sind wichtige Themen im heutigen Berufsalltag. Deshalb haben die IFLA-Sektion “Berufliche Fortbildung und Schulung am Arbeitsplatz” und die Interessengruppe “Fachlicher Nachwuchs” in Partnerschaft mit der American Library Association vierteljährliche virtuelle Workshops mit internationaler Teilnahme organisiert. Unter dem Titel “New Librarians Global Connection: best practices, models and recommendations” geht es in den Webinaren um aktuelle Themen. Die Teilnahme an den ca. einstündigen kostenlosen Webinaren ist mit einer durchschnittlichen Internetverbindung möglich.
Weitere Informationen (in englischer Sprache) über neue Webinare finden Sie regelmäßig hier: http://npsig.wordpress.com/webinars/

dbv: Anmeldung zum BIX 2015 bis zum 30.09.2014

Die Anmeldung zum Bibliotheksindex BIX 2015 ist noch bis zum 30. September 2014 möglich. Informationen zur Teilnahme und zum neuen Gebührenmodell finden Sie unter
http://www.bix-bibliotheksindex.de/projektinfos/teilnahme.html

Der Bibliotheksindex BIX, das bundesweite Leistungsmessungsinstrument für Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken, erscheint einmal jährlich im Juli. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von Bibliotheken anhand bestimmter Kennzahlen kurz, prägnant und dennoch in aussagekräftiger Form zu beschreiben.

Weitere Informationen: www.bix-bibliotheksindex.de

Deutscher Buchpreis 2014: Longlist veröffentlicht

Am 13. August wurde die erste  Auswahl (Longlist) der Juroren für den Deutschen Buchpreis 2014 bekannt gegeben:

Die nominierten Romane (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Lukas Bärfuss: Koala
  • Ulrike Draesner: Sieben Sprünge vom Rand der Welt
  • Antonio Fian: Das Polykrates-Syndrom
  • Franz Friedrich: Die Meisen von Uusimaa singen nicht mehr
  • Thomas Hettche: Pfaueninsel
  • Esther Kinsky: Am Fluß
  • Angelika Klüssendorf: April
  • Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand
  • Martin Lechner: Kleine Kassa
  • Gertrud Leutenegger: Panischer Frühling
  • Charles Lewinsky: Kastelau
  • Thomas Melle: 3000 Euro
  • Matthias Nawrat: Unternehmer
  • Christoph Poschenrieder: Das Sandkorn
  • Lutz Seiler: Kruso
  • Saša Stanišić: Vor dem Fest
  • Heinrich Steinfest: Der Allesforscher
  • Marlene Streeruwitz: Nachkommen.
  • Feridun Zaimoglu: Isabel
  • Michael Ziegelwagner: Der aufblasbare Kaiser

Am 10. September 2014 wird die Shortlist mit den Finalisten bekannt gegeben. Die Gewinnerin/der Gewinner wird erst bei der Preisverleihung am 6. Oktober 2014 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben.

Quelle: http://www.deutscher-buchpreis.de/de/810636/